Lade Veranstaltungen

Tanztherapeutische Selbsterfahrung

Wie nehme ich meinen Körper wahr?
Was bringt mich in Bewegung?
Wie erlebe ich mich in meinem Ausdruck?

In diesem Workshop entsteht mithilfe bewegungs- und tanztherapeutischer Methoden ein Raum, um sich über die Bewegung selbst zu erfahren. In einer achtsamen Atmosphäre und mit genügend Zeit kannst Du wahrnehmen, was Dich gerade bewegt, welche Themen sich zeigen. Behutsam kannst Du Deinen Gefühlen und Wahrnehmungen nonverbal einen Ausdruck geben, diese gestalten und im Gespräch reflektieren. Im Prozess kann dabei neben den gewohnten und vertrauten Verhaltensweisen Neues entdeckt und erforscht werden.

Es wird Impulse für verschiedene Themen geben und gleichzeitig ist der Raum offen für alle Themen, die sich individuell und im Prozess zeigen.

Mögliche Themenimpulse werden sein:

  • Kennenlernen und erforschen des eigenen Ausdrucks
  • Erleben des Kontaktes mit mir und Anderen
  • Eigenes Erleben in verschiedenen Polaritäten
  • Forschen in und an den Körpergrenzen
  • Wahrnehmen und Entdecken eigener Potenziale und Kraftquellen
  • Erweitern eigener Spielräume
  • Entdecken des Wechselspiels von Spannung und Entspannung
  • (Wieder)entdecken der eigenen Lebens- und Bewegungsfreude im Tanz

Das Seminar richtet sich an Menschen, die offen sind für Tanz und Bewegung und darüber mehr über sich erfahren möchten. Es werden keine tänzerischen Vorerfahrungen benötigt.

Es kann eine Bestätigung für 16 EH für Gruppen-Selbsterfahrung ausgestellt werden.

Bei der gemeinsamen Buchung von Tanztherapie und Bewegt-Sein: 890 Euro inkl MwSt statt 960 Eur0 inkl MwSt : 

 

Seminarzeiten Samstag 9-17 Uhr, Sonntag 9-17 Uhr

Einheiten 16, nur in Präsenz

Preis 552 Euro inkl 20% MwSt

 

Vortragende Uta Fesser-Ahrendt

Uta Fesser-Ahrendt arbeitet seit 2016 als Integrative Tanztherapeutin selbständig in Deutschland und seit 2018 angestellt in einer psychiatrischen Einrichtung. Tanzen bedeutet für sie, die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Lassen wir unsere Gedanken los, zeigt sich unsere Lebendigkeit. Lebendigkeit, die wir erfahren und ausdrücken. Der Tanz ist für ein wunderbarer Erfahrungsraum, der das Erleben seiner selbst in seiner ganzen Tiefe und Breite ermöglicht. Durch den Tanz kann man viele Denk- und Verhaltensmuster klarer wahrnehmen, hinterfragen und verändern.

  • seit 2020 Weiterbildung „Budotherapeutin im Integrativen Verfahren“
  • 2019 Weiterbildung „Tanz- und Körperorientierte Traumtherapie“
  • „Integrative Tanztherapeutin DGT® cand.“ (seit 2016 in freier Praxis und
    seit 2018 angestellt in einer Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik)
  • Seit 2018 Anerkennung als Psychotherapeutische Heilpraktikerin
  • Seit 2015 Leiterin für therapeutischen Tanz DGT®
  • 2005 Diplom Buchhandelswirtin