Lade Veranstaltungen

Über das Recht auf aktive Sterbehilfe und die Herausforderungen für helfende Berufe

Das Selbstbestimmungsrecht des Menschen gilt nicht nur für sein Leben, sondern auch für sein Sterben, sagen die Befürworter der aktiven Sterbehilfe.

Das Selbstbestimmungsrecht des Menschen hat seine Grenzen dort, wo andere für das Sterben aktiv Hand anlegen müssen, sagen die Gegner.

Im Workshop geht es um rechtliche Regelungen, ethische Gesichtspunkte und Grauzonen in der Praxis.

Workshops aus der Reihe „Recht und Gesellschaft“

Infoblatt Workshopreihe Recht 2021

 

Bei der gleichzeitigen Buchung und Bezahlung von vier gemeinsame Terminen aus „Recht und Gesellschaft“ gibt es einen Nachlaß von 15 Euro (gesamt).

 

Seminarzeiten Donnerstag 17-19 Uhr

Einheiten 2

Preis 55 Euro inkl 20% MwSt

 

Vortragende Mag.a Monika Rother, MSc

Lebens-, Sozial- und Unternehmensberaterin, Supervisorin, Psychotherapeutin i.A.u.S., Trainerin, Juristin (Schwerpunkt Berufs-, Sozial- und Gesundheitsrecht), Mediatorin (ZivMedG)

Als Coach, Supervisorin, Mediatorin und Trainerin unterstütze und begleite ich Menschen und Organisationen dabei, Ziele festzulegen und nachhaltig zu verfolgen, Konflikte zu vermeiden oder zu regulieren und Antworten auf offene Fragen zu finden.

Das Wissen über individuelle und soziale Dynamiken und darüber, wie sie beeinflusst werden können, ermöglicht, ein Lebens- und Arbeitsumfeld zu gestalten, in dem Lebens- und Unternehmensziele erreicht werden können und gesunde Karriere möglich ist.

Als Juristin vermittle ich theoretisches und praktisches Wissen über diverse aktuelle Rechtsbereiche, so dass auch Personen ohne Vorkenntnisse ihren Nutzen daraus ziehen können.

Soziale Kompetenz und ein Bewusstsein für die Werte, die unser Handeln leiten, sind wesentliche Bausteine für Kooperation, individuelle Entfaltung und ein friedliches Zusammenleben der Menschen.

Wer mit sich und anderen zurechtkommt, kann seine Gestaltungsmöglichkeiten besser nutzen und seine Ziele gemeinsam mit anderen erreichen.